Wasserspender für die Gemeinschaftsschule Probstei

Schönberg – Da staunten einige der Schüler nicht schlecht, als sie dieser Tage nach der Corona-Pause in ihre Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in Schönberg zurückkehrten. Da stand im Pausenflur so ein neuer schwarzer Automat – ein Wasserspender. Der Lions Club Wagrien aus Schönberg hat der Schule diesen Wasserspender geschenkt.

Die GSP ist damit die erste Schule im Kreis Plön, die einen solchen Automaten bekommen hat. „Wir möchten einfach, dass die Schüler ihre Wasserflaschen nicht mehr in den Waschbecken der WC auffüllen müssen, denn trinken müssen sie allemal“, so der Präsident des Lions Clubs Wagrien, Michael Rehfuß. Der Lions Club, der seine Aktivitäten dieser Art mit Aktionen wie dem Büchermarkt oder dem Verkauf von Sammel-Eiern zu Ostern finanziert, folgt damit einer Empfehlung des Lions-Distrikts für ganz Norddeutschland. Realisiert werden konnte das Vorhaben Dank tatkräftiger Unterstützung – so durch die Lieferfirma ESSKA und auch der Lütjenburger Sanitärfirma Hinrich Kühl, dessen Chef ebenfalls ein „Lions“ ist. Sie hat die Wasserleitung gelegt, der Elektroanschluss erfolgte durch die Schule selbst.

Der Automat ist gezielt für den Schulbetrieb ausgestattet worden – mit „normalen“ Wasser aus der Leitung oder auch auf Wunsch „gekühltem“ Wasser. Knopfdruck genügt. Schuldirektor Timo Hepp zeigte sich bei der Übergabe des Automaten begeistert: „Ein ganz großes Dankeschön, wir haben fast 1000 Schüler. Deshalb freuen wir uns, dass wir nun Wasser als gesundes Lebensmittel zur Verfügung stellen können.“ Bisher mussten die Schüler ihre Getränke selbst mitbringen oder eben im Schulklo ihre Flaschen auffüllen.

Auch Lutz Schlünsen, der Vorsitzende des Schulverbands Probstei, zeigte sich begeistert. „Das hatten wir bisher noch nicht einmal als Idee wegen der Finanzierungsfrage. Dass Kinder Wasser brauchen ist unbestritten.“ Gleichzeitig will Schlünsen nun die Idee aufgreifen, dass alle Schüler, die keine Flaschen haben, solche für wenig Geld zum Einkaufspreis in der Schule erwerben können. Bislang erhalten nur Schüler der ersten Klassen bei ihrer Einschulung derartige Flaschen, die vom Abfallwirtschaftsdienst des Kreises gesponsert werden. Nur leider bleiben diese Flaschen dann im späteren Schulalltag immer öfter zu Hause. „Wasser ist in unseren Augen das Wichtigste zum lernen“, so Michael Rehfuß. Deshalb will der Lions Club Wagrien das Projekt nun auch der Grundschule an den Salzwiesen anbieten.